LanzaroteIsland.com Die verstdeutscndliche Anleitung auf der Insel Lanzarote


Home > Video > Parque Nacional de Timanfaya

Videos von Lanzarote - Parque Nacional de Timanfaya

Der naturbelassene Nationalpark Timanfaya, ein eindeutiger Ausdruck des vulkanischen Ursprungs der Insel Lanzarote, ist auch im Laufe der Zeit vom Menschen kaum angetastet worden. Seine Farben Rot, Braun und Schwarz bilden eine Mondlandschaft, die die Besucher nicht gleichgültig lässt.

Die Vulkanausbrüche zwischen 1730 und 1824 schufen neue Krater, begruben ganze Dörfer und die fruchtbarsten Gebiete der Insel.

Folgt man der Straβe in Richtung des Parks, erreicht man das Eiland "Islote de Hilario, wo Sie die touristische Attraktion der künstlichen "Geysire sehen können. Dies wird verursacht durch das kalte Wasser das in die 3km tief gelegenen Magmakammern gegossen wird. In einer Tiefe von 10 Metern beträgt die Temperatur 600° C und 200° C in Bodennähe. Dank dieser Temperaturen entzünden sich die Stechginster, die das Personal des Nationalparks an die vorhandenen Erdspalten halten, von alleine.

Auf dem Eiland können wir wieder die künstlerische Kreativität von dem bekannten Künstler César Manrique in dem Restaurante "El Diablo” finden.

Es gibt drei Möglichkeiten den Park zu besichtigen: auf dem Rücken eines Kamels, mit dem Bus entlang einer Strecke von 14 Kilometern oder zu Fuβ. Die Anreise mit dem Bus ist die beliebteste da wir uns den beeindruckendsten Orten des Nationalparks nähern und gleichzeitig die Erzählungen des Pfarrers aus Yaiza über die Vulkanausbrüche genieβen können.